Leinwand | Keilrahmen

Sie sind hier: > Iz Maglow .de

> Leinwand & Keilrahmen

Leinwände und Keilrahmen

Der klassische Malgrund für Gemälde in Öl, Acryl und Gouache bzw. Tempera ist Leinwand auf Keilrahmen aufgespannt. Ist das Maltuch gleichmäßig aufgezogen überdauern Malereien auf Leinwand viele Jahre ohne Faltenbildung. Einzig die Keilrahmen müssen nach einiger Zeit in den Ecken mit Hilfe von Spannkeilen nachgespannt werden.

Wichtig ist eine fachgerechte Grundierung des Maltuchs bevor mit dem Malen auf Leinwand begonnen wird. Der beste Malgrund für Ölmalereien sind Kreide- und Halbkreidegrundierungen.

Leinwand Meterware Leinwand Meterware

Kunstmaler kaufen Leinwand Meterware, wenn sie ihre Keilrahmen selber bespannen.

Um eine gleichmäßige Spannung der Leinwand Oberfläche zu erreichen bietet der Fachhandel für Künstlerbedarf sog. Spannzangen. Nach dem Aufspannen muss das Leinwandtuch grundiert werden.

Für Hobbymaler bietet der Handel bespannte Keilrahmen mit fertig grundierter Leinwand.

Anspruchsvolle Leinwand-Keilrahmen sind hinten geklammert, so dass alle vier Rahmenseiten auch ohne zusätzlichen Bilderrahmen optisch ansprechend gestaltet werden können.

Einfache fertig bespannte Leinwand-Keilrahmen, die an den Seiten zeigen, wie die umgeschlagene Leinwand festgeklammert ist, sollten abschließend mit Holzleisten, besser mit einem passenden Bilderrahmen um den Keilrahmen präsentiert werden. Achten Sie beim Kauf von fertig bespannten Keilrahmen darauf, dass die Leinwand mit einer Säure und Formaldehyd freien Grundierung behandelt wurde.

Keilrahmen und Leinwand Leinwand Meterware

Zum selbst bespannen von Keilrahmen empfiehlt sich Leinwand Meterware. Als Leinwandtuch geeignet sind Reinleinen, Baumwoll-Gewebe, Baumwoll-Gewebe mit Leinenoptik und Nessel Leinwand.

100% Reinleinen von zum Beispiel ca. 390g/m2 zeichnet sich durch eine feine und gleichmäßige Struktur aus. Die Spanneigenschaften sind sehr gut. Eine feine Leinwandstruktur ist besonders bei realistischen und naturalistischen Malstil zu empfehlen. Auch bei sehr kleinen Bildformaten ist feines Reinleinen die passende Wahl.

Als äußerst reißfest und widerstands-fähig erweist sich 100% Baumwolltuch von zum Beispiel ca. 460 g/m2. Die feine diagonale Gewebestruktur verleiht dem Bildträger mehr Leben. Mit der passenden Grundierung ist solch ein Baumwolltuch auf Keilrahmen das ideale Maltuch für Ölfarben, Acrylfarben und Tempera bzw. Gouache.

Auch ein Baumwolltuch mit Leinenoptik verleiht dem Leinwandbild mehr lebendige Leinwandstruktur. Solch mittelstarke Gewebestrukturen sind die passende Wahl bei einem expressiven Wahlstil.

Nessel Leinwand als Meterware ist ein preiswertes Maltuch besonders bei großen Bildformaten. Bei allen großen Leinwandbildern sollten die Keilrahmen mit Keilrahmenkreuzen oder Stegen verstärkt sein. Die Anzahl der Kreuze und Stege ist abhängig von der Größe der Keilrahmen. Achten Sie darauf, dass die Abstände zwischen den einzelnen Quersteben möglichst gleich groß sind und keine überlangen Distanzen auftreten.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, verlinken Sie bitte direkt zu dieser Seite :
<a href="http://www.izmaglow.de/kuenstlerbedarf/leinwand-keilrahmen-01.html">Leinwände und Keilrahmen</a>

Sitemap  
Kontakt  

© 1999-2018 : Alle Rechte vorbehalten

Leinwand & Keilrahmen