Curriculum Vitae von IZ MAGLOW

Sie sind hier: > Iz Maglow .de

> CURRICULUM VITAE

CURRICULUM VITAE VON IZ MAGLOW

Iz Maglow

Schon 1983 nennt die Rhein-Neckar-Zeitung den Künstler "...eine vielseitige Persönlichkeit..." "...und einen sehr produktiven dazu..." "...bei dem man auf bleibende Spontaneität hoffen darf...".

"... IZ Maglow ist jemand, der gerne unterwegs ist..." schreibt die Schwäbische Post 1986 und fährt fort: "... In den letzten Jahren während seiner Studienzeit an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart reiste er durch die Welt und lernte verschiedene Großstädte und ihre Menschen kennen. ..."

Und 1987 beschreibt die Frankfurter Rundschau "... Iz Maglow als Person, die offen sagt, was sie denkt, und nicht den Eindruck macht, uneinig mit sich zu sein. Eine heitere Natur, wie man sagt, und das mit einem augenscheinlich originellen Hang zu einer fröhlichen Ordnung. ..."
 

LEBENSLAUF

1955

geboren in KARLSRUHE

1976

Abitur am Helmholtz Gymnasium,
KARLSRUHE

1977 - 1978

Druck- und Verlagspraktikum bei den
Badischen Neuesten Nachrichten,
KARLSRUHE

1978 - 1984

Studium der Malerei an der
Staatl. Akademie der Bildenden Künste Stuttgart,
STUTTGART

1978 - 1985

seit 1982

Arbeiten als freischaffender Maler und Grafiker,
FRANKFURT AM MAIN, BALI (INDONESIEN), KARLSRUHE
zahlreiche Ausstellungen

seit 1984

Kunst in öffentlichen Sammlungen

1984 - 1994

Arbeiten als selbständiger Bühnenbilder,
FRANKFURT AM MAIN
hauptsächlich mit: Kammeroper Frankfurt

1987 & 1988

Kunst am Bau

1995 & 1996

Kunstseminare zu balinesischer Musik, Tanz und bildender Kunst,
BALI, INDONESIEN

seit 1988

Digital Art Design, Datenbanken, Web Design

BIBLIOGRAPHIE

1983

WBM - Verdunstungen
WBM - Frische Farben

1985

IZ MAGLOW - additionen
Edition Crantz, ISBN 3-89 322-097-6

KUNST IN ÖFFENTLICHEN SAMMLUNGEN

seit 1984

Städt. Sammlung Böblingen

seit 1997

Städt. Sammlung Ochsenhausen

seit 1997

Kreissparkasse Biberach

seit 2002

Ministerium für Wissenschaft u. Kunst Baden-Württ. (via Staatsgalerie Stuttgart)

KUNST AM BAU

seit 1987

STUTTGART

Waage - Wand Installation über 5 Ebenen
Treppenhaus: Waagen Hersteller BIZERBA

seit 1988

KARLSRUHE

Strawinsky - Wand Installation über 1 Ebene, Treppenhaus

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auszug)

1983

HEIDELBERG

Akademisches Auslandsamt der
Universität Heidelberg

1984

LEONBERG

Kunstverein Glaskasten

1984

STUTTGART

Galerie Sieber

1984

STUTTGART

Kunstraum

1985

STUTTGART

Staatliche Akademie der Bildenden Künste

1986

ELLWANGEN

Werkstatt-Galerie

1989

STUTTGART

Galerie 103

1990

LANDGRAAF
NIEDERLANDE

IPOMAL
International Promotion of Modern Art Limburg

1991

FRANKFURT MAIN

Holzhausenschloss

1994

LANDGRAAF
NIEDERLANDE

IPOMAL
International Promotion of Modern Art Limburg

1996

UBUD, PETULU
BALI, INDONESIEN

Trio-Center

1997

OCHSENHAUSEN

Städt. Galerie: Im Fruchtkasten

2005

HEERLEN
NIEDERLANDE

VIAP Galerie

2007

STUTTGART

Domsingschule

2015, 2016

LANDAU

Bauernverband Rheinland Pfalz

GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auszug)

1982

STUTTGART

Landes-Pavillion Baden-Würtemberg

1982

BÖBLINGEN

Städt. Sammlungen, Feierhaus

1983

TRIER

Palais Walderdorff

1983

FRANKFURT MAIN

Messe: IFFA

1984

RADOLFZELL

Querpunkt

1995

UBUD, BALI
INDONESIEN

Puri Kamandalu
(with Anak Agung Abady)

1996

ASCHAFFENBURG

Galerie: Zwischen den Stühlen

1997

ASCHAFFENBURG

Galerie: Zwischen den Stühlen

2005

ROTTERDAM
NIETHERLANDE

Kunst Messe: Art in Ahoy Rotterdam

2010

BÖBLINGEN

Deutsches Fleischermuseum Böblingen

BÜHNENBILDER

1984

GOETHE / HACKS

"Jahrmarktsfest zu Plundersweilern"

AMB-Theater Stuttgart, Performance in MICHELSTADT

1985

STRAWINSKY

"L'Histoire du Soldat"

1986

PERGOLESI

"Livietta e Tracollo"

1986

PERGOLESI

"La Serva Padrona"

1987

MOZART

"La Finta Giardiniera"

1988

SALIERI

"Prima la Musica poi le Parole"

1988

POULENC

"La Voix Humaine"

1989

ROSSINI

"La Cambiale di Matrimonio"

1989

COCTEAU

"Briefe an Marais"

1989

POULENC

"La Dame de Monte Carlo"

1990

ROSSINI

"La Strada di Seta"

1990

HÄNDEL

"Acis und Galatea"

1990

OFFENBACH

"Die elektro-magnetische Gesangsstunde"

1990

OFFENBACH

"Ritter Eisenfrass"

1991

ROSSINI

"L' Occasione fa il Ladro"

1991

MOZART

"Il Re Pastore"

1991

HENZE

"El Cimarrón"

1992

ROSSINI

"Il Signor Bruschino"

1992

HAYDN

"L'Infedelta Delusa"

1992

SEDELNIKOW

"Arme Leute"

1993

PAISIELLO

"Der Barbier von Sevilla"

1993

DONIZETTI

"Viva la Mama"

1993

CIMAROSA

"Die Heimliche Ehe"
Oper Frankfurt
FRANKFURT AM MAIN, GERMANY

1994

CIMAROSA

"Il Maestro di Capella"

1994

DONIZETTI

"Il Campanello"

1997

DONIZETTI

"La Fille du Régiment"

1998

ROSSINI

"L' Italiana in Algeri"

 

wenn nicht extra vermerkt
alle Bühnenbilder seit 1985 für die
Kammeroper Frankfurt, FRANKFURT AM MAIN

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, verlinken Sie bitte direkt zu dieser Seite :
<a href="http://www.izmaglow.de/art-de/cv.html">Curriculum Vitae von Iz Maglow</a>

Curriculum Vitae von Iz Maglow