Bühnenbilder Oper | Kammeroper / Iz Maglow

iz maglow

"iz .art" : Bühnenbild

Über ein Jahrzehnt entwarf Iz Maglow malerisch geprägte Bühnenbilder für die Opernbühne der Kammeroper Frankfurt. Dieses freie Ensemble macht sich seit den frühen achtziger Jahren in Frankfurt einen Namen mit Kammeroper-Aufführungen in Theatern und Open-Air Events. Im Folgenden werden Skizzen, Bühnenentwürfe und Bühnenfotos in einer teilweise künstlerisch verfremdeten Dokumentation präsentiert.

In-House
Iz Maglow: In-House Bühnenproduktion

Unter In-House Produktionen werden Bühnenbilder mit der Kammeroper Frankfurt und der Oper Frankfurt zwischen den Jahren 1987 und 1994 präsentiert. 

In-house Buehnenbild: J.Offenbach im Jahr 1990

Die Opernaufführungen fanden auf unterschiedlichen Bühnen in Frankfurt und in den städtischen Bühnen der Oper Frankfurt statt.
 

  • Domenico Cimarosa, Die Heimliche Ehe (1993),
  • Gaetano Donizetti, Die Nachtglocke (1994),
  • Antonio Salieri, Prima la Musica poi le Parole (1988),
  • Wolfgang Amadeus Mozart, Die Gärtnerin aus Liebe (1987)

Open-Air
Iz Maglow: OPEN-AIR BÜHNENBILD

Die Open-Air Bühnenbilder wurden für Freilichtaufführungen in der Frankfurter Kastanien Allee und im Palmengarten Frankfurt entworfen und realisiert. 

Opern Bühnenbilder: Donizetti im Jahr 1998 (Buehnenbild Dokumentation)

Mit diesen Aufführungen initiierte die Frankfurter Kammeroper eine noch heute andauernde Veranstaltungsreihe von Freiluftopern in den Sommermonaten in Frankfurt / Main.
 

  • Gioachino Rossini, Die Italienerin in Algier (1998)
  • Gaetano Donizetti, Viva la Mama (1993)
  • Joseph Haydn, L'Infedelta Delusa (1992)
  • Georg Friedrich Haendel, Acis und Galatea (1990)

Rossini Festival
Iz Maglow: ROSSINI

Mehrere Rossini-Opern aufeinander folgender Jahre wurden 1992 in einem umfangreichen Rossini Festival zusammengefasst. 

Kammeroper Buehnenbild: Rossini im Jahr 1992 (Buehnenbild Dokumentation)

Alle Bühnenbilder der Opern des ROSSINI FESTIVAL im Jahr 1992 entstanden anlässlich des 200. Geburtstags von Gioachino Rossini.
 

  • Gioachino Rossini, Der Heiratswechsel (1989)
  • Gioachino Rossini, Die seidene Leiter (1990)
  • Gioachino Rossini, Gelegenheit macht Diebe (1991)
  • Gioachino Rossini, Il Signor Bruschino (1992)

Bühnenbilder von Iz Maglow

Iz Maglow's Bühnenbilder für Oper und Kammeroper zeigen farbintensive 3D-Gemälde, die nicht selten auf der Opernbühne deutliche Parallelen zur Maglow's Malerei und seinen auf Leinwand verarbeiteten Bildthemen aufzeigten. 

Somit erfuhren manche dieser Themen durch ihre Umsetzung in einem Bühnenraum eine kreative Weiterentwicklung, die im Zusammenhang mit den Malereien und Skulpturen neue Sehweisen eröffnen. Aber die Bühnenarbeit inspirierte den Maler auch in umgekehrter Richtung, so dass Opernsujets unverkennbar in die malerische Arbeit einflossen.

Vor jedem neuen Opernprojekt hat Iz Maglow seine Ideen in Bühnenskizzen, Zeichnungen und Bühnenmodellen festgehalten. Es ist dabei ein normaler Vorgang, dass sich viele Anfangsideen mehrmals verändern bevor sich das endgültige Bühnenbild-Konzept kristallisiert.

Für diese Online-Präsentation hat der Maler seine Skizzen, Bühnenmalereien, Modellfotos und Bühnendokumente bewusst digital verfremdet um die malerische Wirkung zu verstärken. Auch die kurzen Flash Animationen und Scene-Shots präsentiert der Bühnenbildner in digital veränderter Version.

Übersicht über alle Opernbühnenbilder von Iz Maglow

Diese Webpräsentation zeigt nur einige der Bühnenbilder, die Iz Maglow für Kammeroper Frankfurt und Oper Frankfurt am Main entworfen hat.

Unter Bühnenbild Referenzen finden Sie eine Liste alle seiner Theaterstücke und Opern für die er Bühnendesigns entworfen hat.

Unter Flash-Animationen finden Sie animierte Bühnenbild-Dokumentationen in Flash-Technik. Hierzu ist der Download des neusten Flash-Players erforderlich.

Einzelne Zitate / Pressestimmen:

"... 70 000 Mark standen für die gesamte Produktion zur Verfügung – diese Summe wären leicht schon die gediegenen abstrakten Tafelbilder von Iz Maglow wert, die, nebst dem galanten Wandgemälde der Logenbühne, die Ausstattung ausmachten. ..." Frankfurter Rundschau, 1987 zu "Die Gärtnerin aus Liebe" (Mozart)

"... Die Bühne (Iz Maglow) faßt das ganze in einem mit bunten Aperçus pointierten Guckkasten zusammen ..." Frankfurter Neue Presse, 1988 zu "Prima la Musica, poi le Parole" (Salieri)

"... In dem schönen Saal der Freimaurerloge zur Einigkeit, ... , hatte Iz Maglow ein Bühnenbild hineingebaut, das stark an russische Konstruktivisten, etwa an Malevitch, erinnerte. ..." Südwestfunk SWF II, 1988 zu "Prima la Musica, poi le Parole" (Salieri)

"... Das Bühnenbild von Iz Maglow bricht bewusst das neobarocke Ambiente im Festsaal der Freimaurerloge zur Einigkeit. Ein asymmetrisch gebauter Bühnenkasten kennzeichnet den Raum, die Spielfläche. Alle Auf- und Abgänge sind einsehbar. Dadurch gewinnt die Inszenierung Transparenz, das Stück wird bewusst vorgeführt als Spiel im Spiel. ..." Hessischer Rundfunk HR II, 1988 zu "Prima la Musica, poi le Parole" (Salieri)

"... Das Bühnenbild, in Form einer Kino-Breitwand, und die Kostüme sind zunächst düster schwarz, weiß und grau. Ganz allmählich kommen Farben dazu, die Bekleidung und Beleuchtung werden immer bunter und extravaganter, und die Oper endet wie ein explodierter Malkasten. ..." Frankfurter Allgemeine Zeitung. 1989 zu "Der Heiratswechsel" (Rossini)

"Dem Bühnenbildner Iz Maglow gelang es, der kleinen, flachen Bühne Raum, Tiefe, Farbe und Stimmung zu verleihen. Alles in allem eine Aufführung im eigenwilligen, extravaganten, unbekümmerten und doch treffsicheren Stil, wie man ihn von der Kammeroper erwartet. ..." Frankfurter Allgemeine Zeitung. 1989 zu "Die seidene Leiter" (Rossini)

"... das Bühnenbild von Iz Maglow zeugt mit seinen lichten Farben und "lebenden Skulpturen" von italienischer Leichtigkeit. ..." Frankfurter Allgemeine Zeitung. 1993 zu "Die heimliche Ehe" (Cimarosa)